Angebot!

Blogging Today

1,99 0,95

Mit diesem englischen eBook lernst du wie du deine eigenen Blog-Artikel verfasst. Wie du mit deinem ersten Blog Leser erreichst und einfach online Geld verdienen kannst

Artikelnummer: E21487414 Kategorien: , ,
Ja, „Blog“ ist ein eigenartiges Wort, das Visionen von von Mücken befallenen Sümpfen hervorruft, und Sie können sich nicht vorstellen, warum die Menschen gerne mehr Besucher zu ihren bringen würden.
Aber eifrig sind sie. Trotz des eher unglücklichen Namens sind Blogs die heißesten Dinge in der Kommunikation seit Handys. Blogs sind Websites, auf denen fast jeder so oft Informationen zu fast jedem Thema veröffentlichen kann, wie er möchte.
Blogs können einem einzelnen Sachthema gewidmet sein oder sie können persönlichen Tagebüchern entsprechen, in denen Menschen ihre privaten Gedanken und Beobachtungen über die Welt aufzeichnen. Der Inhalt eines Blogs wird nur durch die Vorstellungskraft des Blog-Erstellers oder „Autors“ eingeschränkt.
Wenn Sie den Gedanken an Ihr eigenes Blog ansprechend finden und über einen mit dem Internet verbundenen Computer verfügen, finden Sie hier einige Vorschläge, die Ihnen helfen sollen, ein Blog in Gang zu bringen und ein Publikum aufzubauen, mit dem Sie es teilen können:
Wählen Sie zunächst ein Thema für Ihr Blog aus, über das Sie gerne kommunizieren, und bereiten Sie Ihr Material vor. Ihre Meinungen zu einem Thema sind in Ordnung, solange sie auf einem Basiswert basieren. Es wird immer diejenigen geben, die so viel über ein Thema wissen wie Sie, und wenn Sie ein glaubwürdiges Blog wollen, müssen Sie in der Lage sein, Ihre Aussagen zu sichern.
Fügen Sie Ihrem Thema etwas Humor und persönliche Erfahrungen hinzu, wenn Sie können. Wenn Sie einen Reiseblog über Orte schreiben, an denen Sie tatsächlich waren, und über farbenfrohe Einheimische, denen Sie tatsächlich begegnet sind, können Sie viel besser lesen, als nur Fakten und Zahlen zu veröffentlichen, die von Reisewebsites und Fernsehsendungen stammen.
Bieten Sie Material an, das sowohl Neulinge anspricht – wie man Taschendiebe vermeidet – als auch erfahrene – wie die besten unentdeckten Attraktionen in einem bestimmten Reiseziel.
Beschränken Sie Ihr Blog nicht auf Ihre eigenen Erfahrungen. Halten Sie es mit Neuigkeiten auf dem Laufenden, die diejenigen betreffen könnten, die an Ihrem Thema interessiert sind. Während Ihre Erfahrungen Menschen wertvolle Einblicke geben können, erkennen Sie, dass Ihre Meinungen über das, was mit Ihnen oder über ein bestimmtes Produkt passiert ist, schließlich nur Meinungen sind. Geben Sie den Menschen sachliche Informationen, die sie selbst abwägen können.
Halten Sie Ihr Blog auf dem neuesten Stand. Im Internet können Nachrichten in wenigen Stunden alt werden, und was vor einem Monat passiert ist, ist alte Geschichte. Menschen, die über eine Reise nach Thailand nachdenken, zu sagen, dass Thailand im vergangenen September einen Staatsstreich erlebt hat, hilft ihnen nicht, sich für eine Reise im nächsten Monat zu entscheiden. Eine Aktualisierung des heutigen friedlichen Zustands in Thailand wird dies jedoch tun.
Das Aktualisieren Ihres Blogs erfordert eine Verpflichtung von Ihnen. Sie müssen eine regelmäßige Zeit festlegen, um nach neuen Nachrichten zu suchen, diese zu schreiben und zu veröffentlichen. Es wird Zeiten geben, in denen nicht viel passiert ist, und es wird Zeiten geben, in denen Sie nicht schnell genug tippen können. Aber zwei- oder dreimal pro Woche sind nicht zu viele, um etwas Neues zu posten.
Auch wenn es nur darum geht, Ihren Lesern mitzuteilen, dass nicht viel los ist, teilen Sie ein paar Gedanken mit und sagen Sie Ihren Lesern, wann sie das nächste Mal für Ihren nächsten Eintrag einchecken sollen. Ihr Publikum wird so lange zurückkommen, wie es weiß, dass Sie es sind.
Halten Sie Ihr Blog so einfach wie möglich, ohne zu klingen, als hätten Sie Ihr Thema nicht vollständig verstanden. Sie möchten so viele Menschen wie möglich ansprechen, und nichts wird diejenigen, die sich neu für ein Thema interessieren, schneller vertreiben als viele Fachjargons und Statistiken. Sie können komplexe Informationen bereitstellen, solange Sie sich bemühen, diese benutzerfreundlich zu formulieren.
Suchen Sie einen einprägsamen Namen für Ihr Blog und verwenden Sie Ihre Blog-Bearbeitungsfunktion, um ihn in großer, fett gedruckter Form zu veröffentlichen. „Mein Wanderblog“ wird wahrscheinlich nur für Mama und Papa interessant klingen und nur, weil Sie sie nie schreiben oder anrufen, während Sie unterwegs sind. „Klettern durch die Wolken“ wird diejenigen ansprechen, die entweder die Höhen der Erde angehen oder wollen.
Archivieren Sie beispielsweise am Ende eines jeden Monats Ihre vorhandenen Blog-Beiträge. Ihr Blog-Editor lässt Sie dies in weniger als einer Minute tun. Die Einträge sind weiterhin für neue Blog-Leser verfügbar, die aufholen möchten oder auf Ihre früheren Schriften verweisen möchten. Und listen Sie Schlüsselwörter für Ihre archivierte Arbeit auf, damit neuer Datenverkehr zu Ihnen gelangen kann.
Stellen Sie schließlich sicher, dass Ihr Blog professionell präsentiert wird. Sie haben eine Rechtschreibprüfung, verwenden Sie sie also.
Lesen Sie Ihre Kopie sorgfältig durch und korrigieren Sie alle Grammatik- oder Satzzeichenfehler, bevor Sie Ihre Arbeit veröffentlichen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie ein Wort richtig verwenden, wenden Sie sich an ein Online-Wörterbuch. Respektieren Sie Ihre Leser als intelligente, gut informierte Menschen, die ihre Zeit genauso gut woanders verbringen könnten.
Diese Vorschläge mögen Ihren Einstieg in die Welt des Bloggens erfolgreicher machen, aber es liegt an Ihnen, sich dazu zu verpflichten, ein Publikum aufzubauen und zu halten.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Blogging Today“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.